Oldenburger-Münsterland-Spargelessen am 11. Mai

Cappeln/Elsten – Die DEHOGA-Verbände Cloppenburg und Vechta laden zusammen mit dem Verbund Oldenburger Münsterland zum Oldenburger-Münsterland-Spargelessen am 11. Mai ein.
In 34 teilnehmenden Restaurants wird der regionale Spargel zum Aktionspreis von 26,50 Euro in zahlreichen Variationen als Drei-Gänge-Menü oder als Buffet serviert. Gleichzeitig sind im Rahmen dieser wohl größten gastronomischen Gemeinschaftsaktion Deutschlands in der abendlichen Ziehung der teilnehmenden Restaurants und in der Hauptziehung am 28. Mai wieder Sachpreise im Wert von rund 50.000 Euro gewinnen.
Eine Übersicht der teilnehmenden Restaurants liegt in den regionalen Tourist-Informationen, Rathäusern sowie in den Geschäftsstellen der Öffentlichen Oldenburg zum Mitnehmen aus. Aufgrund der großen Nachfrage bitten wir um rechtzeitige Reservierung. Weitere Informationen rund um das Oldenburger-Münsterland-Spargelessen gibt es zudem hier.
Was für ein Erfolg: Niedersachsen ist mit über 23 Prozent der Erntemengen Deutschlands Spargelland Nummer eins. Dabei zählt das Oldenburger Münsterland zu den wichtigsten Anbaugebieten des Landes. Zur Saisoneröffnung wird dies seit 1996 am Freitag vor Muttertag von Spargelanbau und -gastronomie mit dem Oldenburger-Münsterland-Spargelessen gefeiert. Das Traditionsevent wird ermöglicht durch das langjährige Engagement insbesondere des Erzeugergroßmarktes Langförden-Oldenburg (ELO) und der Derby Cycle Werke sowie der Öffentlichen Oldenburg, der Münsterländischen Tageszeitung und der Oldenburgischen Volkszeitung. Neben den 34 Restaurants beteiligen sich in diesem Jahr 18 regionale Unternehmen und Institutionen mit zahlreichen Preisen an der Verlosung.

Foto: Verbund Oldenburger Münsterland